INFO AUFENTHALT MIT HUND

- AGB mit HUND -

Gästehaus Gabi Meindl

Bitte schenken Sie unseren Anliegen Ihre Aufmerksamkeit, auch wenn diese für Sie

als verantwortungsvolle Hundebesitzer ohnehin selbstverständlich sind.

Allgemeines

Aufenthalt: Bei uns sind nicht nur kleine, sondern auch große und mehrere Hunde, die nicht als Kampfhunde eingestuft sind, willkommen. Für uns als Gastgeber ist es nur relevant, dass die Hunde stuben- / zwingerrein sind und ein gutes Sozialver-halten haben, also bei fremden Artgenossen, unbekannten Menschen nicht aggressiv sowie auf Umweltreize gelassen reagieren.

Mietschäden: Mit Ihrer Buchung bestätigen Sie, dass eine gültige Tierhalter-Haftpflicht-Versicherung           für Personen-, Sach-, Vermögens- und Mietschäden für Ihre(n) Hund(e) besteht. Passiert es, dass in der Whg. / im Garten / im Zwinger Kü-Inventar oder auch größere Dinge zu Bruch gehen, verunreinigt oder beschädigt werden, sagen Sie uns bitte auch im Interesse von Nachmietern baldmöglichst Bescheid! Wir werden sicherlich eine einvernehmliche Regelung finden!

Mitgebrachte Hunde müssen gesund, geimpft und frei von ansteckenden / übertragbaren Krankheiten (endogenen wie wie exogenen, z.B. Milben / Pilz) sein.

 

Mitzubringen ist ein gültiger Impfpass Ihres Hundes/Ihrer Hunde. (Bei Ausflügen nach Tschechien sind Chip+Pass erforderlich.) ►► Bei Hunden, die aus dem Ausland kommen/von dort mitgebracht wurden, ist ein in Deutschland ausgestelltes tierärztliches Attest/Vermerk im Impfpass erforderlich (nicht älter als 2 Wochen), dass Ihr Hund nicht Träger übertragbarer Krankheiten ist (z.B. Leptospirose), keine Mittelmeerkrankheiten (Leishmaniose, Dirofilariose, Babesiose, usw.) hat oder gehabt hat.

Hinsichtlich Gartennutzung ist es unser Anliegen, dass Ihr Hund unmittelbar vor Reiseantritt entwurmt wurde.

Eine rechtzeitige Zeckem-Prophylaxe für Ihren Hund mittels Advantix, Expot o.ä. wäre

vor Urlaubsantritt sinnvoll.

Außenflächen/-anlagen:

 

Egal wie gut Ihr Hund hört oder ausgebildet ist: Alle Hunde, ob groß oder klein, müssen vor Verlassen der Wohnung, des eig. Gartenanteils, des Zwingers grundsätzlich angeleint werden!

Keinerlei Aufenthalt im Auslaufbereich unserer eigenen Hunde / Reviermarkierungen

auf dem Grundstück!

Sollten Anpflanzungen, Rasen trotz aller Umsicht „markiert“ werden, sind diese Stellen sogleich

mit Wasser aus unserem Brunnen ausgiebig zu begießen.

Urlaub mit einer Hündin: Der Urlaub mit einer Hündin sollte so geplant werden, dass sie während Ihres Aufenthaltes nicht hitzig ist. Um unangenehme Begleiterscheinungen zu vermeiden, ist ein Urlaubs-aufenthalt mit läufiger Hündin generell nicht möglich. Sollte es nach Buchung außerplanmäßig zur Hitzigkeit kommen, ist eine Umbuchung innerhalb desselben Jahres möglich. Es würden dann zunächst keine Stornokosten anfallen.

Umgebung: Hundekotbeutel, die Sie in ausreichender Menge auf Spaziergänge mitnehmen können, werden von uns bereitgestellt. Im Gemeindebereich Arrach sind spezielle Abfallbehälter zur Entsorgung gefüllter Beutel vorhanden. Auf Feldern und Wiesen wachsen Nahrungsmittel für Mensch und Tier. Daher ärgern sich Grundstückseigentümer und Bauern über deren Nutzung als Hunde-Spielplatz und / oder Hundeklo. Durch Hundekot verschmutzte Futtermittel können beim Nutzvieh zu Erkrankungen führen, ggf. auch Verunreinigungen der Endprodukte (z.B. Milch oder Eier) verursachen. Lassen Sie deshalb Ihre(n) Hund(e) im Bereich landwirtschaftlich genutzter Flächen nur auf den Wegen und angeleint laufen. Beseitigen Sie bitte als verantwortungsvoller Hundebesitzer entstandene Hundehaufen.

 

Hund(e) in der Wohnung

Bei Whg.-Aufenthalt muss innerhalb der Räumlichkeiten stets eine Aufsicht für Ihre(n) Hund(e) gewährleistet sein. Ohne ausbruchsichere Hundebox dürfen Hunde nicht alleine in der Wohnung / auf dem Balkon gelassen werden! Hundezwinger vor Ort (Zuzahlung): Sofern Zwinger nicht bereits bei Buchung reserviert wurden, besteht die Möglichkeit, 1-2 Innenzwinger am Anreisetag zu buchen (sofern verfügbar).

Lassen Sie Hund(e) nur sauber / mit abgetrocknetem Fell in die Wohnung.

Hundeaufenthalt in Zimmern, die mit Teppichböden ausgelegt sind (FeWo 2 / Fewo 3): Aus hygie-nischen Gründen und im Interesse aller nachfolgenden Gäste sollte sich hier ein Hund nur bedingt aufhalten und Verunreinigungen in jedem Fall vermieden werden, da in diesen Räumen nur gesaugt und nicht gewischt werden kann.

Mobiliar: Bei Ihnen zu Hause ist es dem Hund erlaubt, Couch, Sessel oder Betten zum Relaxen für sich in Anspruch zu nehmen? Bitte respektieren Sie unser Anliegen, dass dies in unseren Ferienwohnungen nicht erwünscht ist. Hund(e) auf / in den Betten sind absolut nicht erlaubt !!

Es ist nicht gestattet, dass die Sanitäreinrichtungen zum Duschen / Baden

von Hunden genutzt werden.

Max. Hundeaufenthalt in Whg. mit / ohne Zwinger:

FeWo 1 - Regental   : max. 3 Hunde gleichzeitig in Whg. bei 2 Personen, max. 2 Hunde bei 3 Personen.

FeWo 2 – Osserblick: max. 2 Hunde gleichzeitig in Whg. (1 mittelgroßer + 1 kleiner Hund / 2 kleine Hunde)

FeWo 3 - Riedelstein: max. 2 Hunde gleichzeitig in Whg.

 

Hund(e) im eigenen Gartenanteil

Eine Hundeaufsicht im Garten muss durch mindestens 1 erwachsene Person gewährleistet sein.

Hundehalter sind verpflichtet, den Gartenanteil sauber zu halten. Sollten Ihre Tiere einmal ihr großes Geschäft im Garten verrichten, entsorgen Sie es bitte! Schaufeln zur Entfernung stehen bereit. Mit Urin kontaminierte Pflanzungen, Rasen sind umgehend und ausgiebig mit unserem Brunnenwasser zu gießen.

 

Hunde-Lounge (Innenzwinger)

Die Unterbringung im Zwinger ist nur dann möglich, wenn Ihr Hund dies gewohnt, zwingerrein, umgänglich und verträglich mit anderen Menschen und Hunden ist.

Die Eingangstür zur Hunde-Lounge darf nicht offen bleiben. Hunde sind an der Zwingertür

an- (ab-) zuleinen.

Kommt es unvorhergesehen im Zwinger zu Verunreinigungen durch Urin / Kot,

sind Wand / Boden / Liegestätte / Hütte umgehend und restlos zu säubern.

Verbiss: Sofern Ihr Hund an Holz beißt  / beißen könnte, sollten Sie ein Anti-Beiß Spray mitbringen,

damit für Sie keine Reparaturkosten entstehen.

Permanentes Bellen: Kann sich Ihr Hund nicht ruhig verhalten, muss er nachts in der Wohnung, bei Hundeaufenthalt C im Auto / im Hänger untergebracht oder ggf. ein Antibell-Halsband angelegt werden.

Bitte verlassen Sie bei Abreise die von Ihnen in Anspruch genommenen Zwinger so, wie Sie diese bei Anreise vorgefunden haben (besenrein, saubere Näpfe).